ARCHIV

Best of Bergisch goes ride `n roll

31.08.2015
Jobchallenge am 29.08.2015 im Rahmen der Thalfahrt in Odenthal   
Im Rahmen der fünften Auflage der „Thalfahrt – ride `n roll“, einem Jugend-Festival mit Skater- und BMX-Wettbewerben und Livemusik in Odenthal, wurde erstmals die „Jobchallenge“ veranstaltet. In einem Zelt präsentierten sich 18 Unternehmen aus der Region, gaben Auskunft zu Ihren Firmen und den dortigen beruflichen Möglichkeiten und standen für Fragen zur Verfügung. Mit dabei war auch „Best of Bergisch“ mit einem eigenen Präsentationsstand und den Mitgliedern Matthias Elbracht, Ulla Franke, Thomas Kaufmann, Ralph Schneppensiefen und Hendrik Walter. Wie bei allen anderen Teilnehmern an der Jobchallenge wurden auch an den Ständen unserer Mitglieder kleine Aufgaben gestellt: So konnten bei Thomas Kaufmann die Fähigkeiten im Tapezieren und Streichen getestet werden, bei der Firma Elbracht ging es darum, mit einem Hobel möglichst lange Spähne zu erzeugen, und bei der Wohngrund GmbH mussten im Zelt verteilte Strom- und Gaszähler abgelesen und später  in einem Formular eingetragen und zu einer Nebenkostenabrechnung verarbeitet werden. Die Kinder und Jugendlichen konnten dabei neben praktischen Erfahrungen auch eigenes Geld, sogenannte „Talent-Thaler“, verdienen und damit dann Getränke und Speisen kaufen. Das Ganze verlief im Rahmen eines tollen Openair-Festivals bei bester Stimmung und mit vielen interessanten Kontakten. Die noch einmal hochsommerlichen Temperaturen sorgten zudem dafür, dass es im Zelt wahrlich „heiß herging“.   

Best of Bergisch engagierte sich als Mitveranstalter neben dem Hauptorganisatoren Paul Kalkbrenner (Bergischer Bote) und den Coaches von Talent Move um Uwe Flüshöh hier erstmals für Jugendliche und junge Erwachsene. Ein Konzept ,das höchst interessant und sicher ausbaufähig ist. Wiederholungen auch in Bergisch Gladbach sind angedacht. Best of Bergisch wird natürlich auch in Zukunft dabei sein und mit seinen Mitgliedsunternehmen einen Beitrag zur Berufsfindung junger Leute in der Region tun. In Planung ist zum Beispiel ein „Best of Bergisch-Praktikumskarussell“, bei dem reihum in unterschiedliche Betrieben „hereingeschnuppert“ werden kann. Wir werden auch an dieser Stelle weiter darüber berichten.

Vom Bergisch Löwen direkt nach Nepal – Best of Bergisch spendet 1.111 Euro

10.05.2015
„Bergisch Gladbach zeigt Herz“ hieß die Gala, die am 10. Mai 2015 auf Initiative von Bürgermeister Lutz Urbach unmittelbar nach dem verheerenden Erdbeben in Nepal in Zusammenarbeit mit dem BONO-Direkthilfe e.V. im Bergischen Löwen stattfand. Ein unterhaltsamer aber auch besinnlicher Sonntagnachmittag, von Ranga Yogeshwar souverän moderiert und weitgehend von Künstlern und Akteuren aus Bergisch Gladbach selbst gestaltet. Der BONO-Direkthilfe e.V., ebenfalls in Bergisch Gladbach zu Hause, konnte schließlich 73.670,68 Euro entgegennehmen. Selbstverständlich, dass sich das Unternehmernetzwerk „Best of Bergisch“ hier ebenfalls engagiert hat: 1.111 Euro steuerten wir bei und freuen uns, dass in diesem Fall die gesammelten Spenden unmittelbar und in voller Höhe in Hilfsprojekte in Nepal geflossen sind.

Wo sonst - Best of Bergisch Gründungsfeier im Autohaus Gieraths

05.11.2014
Am 5. November 2014 fand sie statt, die große Gründungsfeier des Unternehmernetzwerkes „Best of Bergisch“! Zahlreich waren die geladenen Gäste aus Politik und Wirtschaft im Autohaus Gieraths erschienen - unter anderem Bürgermeister Lutz Urbach, der Leiter der städtischen Wirtschaftsförderung Martin Westermann, Vertreter wichtiger ortsansässiger Unternehmen sowie Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem Großraum Bergisch Gladbach, Leverkusen und Köln. Wobei der Veranstaltungsort nicht zufällig gewählt worden war: An der Realisation und dem Bau der imposanten Ausstellungshalle von Gieraths an der Kölner Straße in Bensberg waren mehrere Unternehmen aus dem neu gegründeten Netzwerk maßgeblich beteiligt und haben hier die hohe Qualität ihrer Leistungen sowie ihre zuverlässige Zusammenarbeit eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Bei Kölsch, leckeren Häppchen und den jazzigen Klängen des Trios Finküberthurm wurde schließlich gefeiert: die neue Halle, die Region und vor allem das neue Netzwerk.
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*